26. Juli 2022

Pflege ist besser als ihr Ruf – Image muss dringend verbessert werden

Das Forum Pflegegesellschaft e.V. fordert erneut gemeinsamen Ausbildungsgipfel Pflege

In einer aktuellen Untersuchung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) wurden 2.400 SchülerInnen in Nordrhein-Westfalen ab der neunten Klasse dazu befragt, ob sie sich eine Ausbildung in der Pflege vorstellen können. Im Ergebnis wird deutlich, dass sich die SchülerInnen eher für eine Pflegeausbildung entscheiden würden, wenn das Image stimmt. Statusbezogene Eigenschaften wie Bildung, Intelligenz, Vermögen oder Ansehen bestärken die Jugendlichen darin, sich den Beruf vorstellen zu können. Um mehr junge Menschen für den Pflegebereich zu gewinnen, kommt es darauf an, an der Wahrnehmung der professionellen Pflegeausbildung anzusetzen, so ein Resümee der Befragung.

„Schon jetzt arbeiten in der Pflege selbstbewusste, kluge und engagierte Menschen. Aber Pflege braucht mehr: ein besseres Image genauso wie eine bessere Personalausstattung und Rahmenbedingungen, unter denen eine gute Arbeit und eine qualifizierte Ausbildung möglich ist“,

sagt Anette Langner, Sprecherin des Forums Pflegegesellschaft e.V.

Die Ausbildungszahlen in Schleswig-Holstein sind in den letzten Jahren trotz Corona zwar stabil geblieben, im Bereich der Altenpflegehilfe allerdings deutlich zurück gegangen.

Das Forum Pflegegesellschaft hatte schon während der Koalitionsgespräche darauf aufmerksam gemacht, dass dem Thema Pflegeausbildung mehr politische Aufmerksamkeit gewidmet werden muss.

„Gemeinsam müssen wir entschlossen handeln, um die drängenden Probleme der pflegerischen Versorgung in einem Flächenland wie Schleswig-Holstein zu lösen. Pflege ist nicht nur ein Beruf, den die Gesellschaft benötigt, Pflege ist wichtig, lebenswichtig – sowohl für die Familien als auch für die Wirtschaft. Ohne die professionelle pflegerische Unterstützung würde der Fachkräftengpass in vielen Branchen deutlich zunehmen“,

sagt Mathias Steinbuck vom Forum Pflegegesellschaft e.V.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Forum Pflegegesellschaft e.V.

Hopfenstr. 65 | 24103 Kiel
Tel: 0431/66 94 70 70
Mail:
info@forum-pflegegesellschaft.de

Infos zum Download

Pressemitteilung

Das Forum Pflegegesellschaft e.V. ist ein Zusammenschluss von Trägerverbänden, deren Mitglieder ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen und Pflegeschulen betreiben. Über die Mitgliedsverbände repräsentiert das Forum Pflegegesellschaft e.V. ca. 80 % aller stationären Pflegeeinrichtungen, 70 % aller ambulanten Pflegedienste und 16 Pflegeschulen in Schleswig-Holstein. Das Forum vertritt damit über 1000 Einrichtungen und Dienste mit ca. 50.000 Beschäftigten in Schleswig-Holstein.

Weitere Neuigkeiten

29. Januar 2024

Stärkere Vernetzung pflegender Angehöriger: Sozialministerium fördert „digitales Pflegebistro“ mit rund 91.000 Euro

Medien-Information der Landesregierung
KIEL. Digitale Möglichkeiten sollen in Schleswig-Holstein noch besser genutzt werden, um die Situation pflegender Angehöriger zu verbessern. Vor di...
19. Januar 2024

Corona Symposium Schleswig-Holstein– Lehren und Herausforderungen

Forum Pflegegesellschaft e.V. sieht Krisenbewältigung als gemeinsame Aufgabe und fordert klare Zuständigkeiten
Auch wenn auf eine Pandemie dieser Dimension niemand vorbereitet war, ist Schleswig-Holstein auch nach Einschätzung des Forums Pflegegesellschaft e...
28. August 2023

Für den Senior Experten Service (SES) werden Experten/Expertinnen gesucht!

Infoveranstaltung am Dienstag, 5. September 2023, 11.00 – 13.00 h in den Räumen des Forums Pflegegesellschaft e.V., Hopfenstr. 65, 24103 Kiel
Im Berufsleben haben die meisten Menschen einen reichhaltigen Fundus an Berufserfahrung, Fachwissen, und sozialen Fähigkeiten erworben. Dieses Wiss...

Cookies

Diese Website nutzt ausschließlich technisch notwendige Cookies. Die Datenschutzseite enthält alle Informationen.