19. April 2023

Fachkoordination Pflege zur Unterstützung der Ausbildung in der Pflege eingerichtet

Weitere ehrenamtliche Ausbildungsbegleiter/innen gesucht

Das Forum Pflegegesellschaft, der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienstleistungen e.V. (bpa) Schleswig-Holstein und der Senioren Experten Services (SES) haben zum 1. März 2023  mit finanzieller Förderung durch den Sonderfond Coronafolgebekämpfung des Sozialministeriums die Stelle einer regionalen Fachkoordination Pflege zur Unterstützung von VerA (Initiative zur Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen) in der Region Kiel eingerichtet.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Stellenbesetzung durch Irmgard Stremlau eine erfahrene Expertin der Ausbildung in der Pflege gewinnen konnten“,

sagt Anette Langer, Sprecherin des Forums Pflegegesellschaft e.V..

Irmgard Stremlau ist als Krankenschwester und Diplom-Pädagogin nicht nur fachlich versiert, sondern nach 18 Jahren als Leiterin einer Pflegeschule und der Leitung des AWO Bildungscampus bis März 2022 bestens vernetzt, sowohl landes- als auch bundesweit. Anstellungsträger wird der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienstleistungen e.V. (bpa) sein.

„Aufgabe von Frau Stremlau wird es unter anderem sein, ein Netzwerk mit Pflegeschulen, Trägern der praktischen Ausbildung sowie den Seniorenexpert*innen von VerA zu etablieren und damit Vertragsauflösungen zu begleiten und Ausbildungsabbrüche zu vermeiden“,

sagt Mathias Steinbuck, bpa Landesgruppenvorsitzender.

Mit Unterstützung des Netzwerkes soll die persönliche Unterstützung von Auszubildenden in der Pflege gesichert und mögliche Ausbildungsbrüche oder Beendigungen verhindert werden. Zielgruppen des Angebotes sind sowohl die Auszubildenden der Altenpflegehilfe als auch die angehenden Pflegefachfrauen/ Pflegefachmänner in den Diensten, Einrichtungen und Pflegeschulen des Forums Pflegegesellschaft e.V. in Schleswig-Holstein.

Mit der individuellen 1:1 Begleitung durch Ausbildungsbegleiter*innen der Initiative VerA des SES Bonn e.V. wurden in anderen Berufszweigen viele Erfolge verbucht. Dieses Prinzip soll nun in der Pflegeausbildung bekannt gemacht werden. Seniorenexpert*innen bieten ehrenamtlich ihre Zeit und Erfahrung an, die Schulen und Trägern der praktischen Ausbildung in diesem Umfang selten zur Verfügung stellen können.

Das Unterstützungsangebot ist für die Auszubildenden, die Pflegeschulen und die Pflegeeinrichtungen kostenlos.

Gesucht werden auch noch engagierte ehrenamtliche Ausbildungsbegleiter*innen ab 50 Jahren, die nicht nur eine zweitägige Schulung, sondern auch individuelle Unterstützung zu Fragen rund um den Pflegeberuf erhalten.

Hintergrund:

  • In den letzten Jahren hatte sich bei den neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen in der Pflege ein Positivtrend abgezeichnet. 2022 sind die Zahlen laut Statistische Bundesamt erstmals wieder gesunken
  • 52.300 Menschen haben bundesweit im Jahr 2022 die Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann angetreten. Das sind 7 Prozent weniger als im Vorjahr.
  • Im Jahr 2021 traten 61.329 junge Menschen in die Pflegeausbildung ein, von denen bis zum Jahresende (31.12.) 5.070 den Ausbildungsvertrag wieder lösten. Das entspricht einem Anteil von 8,3%. Insgesamt wurden im Jahr 2021 12.699 Ausbildungsverträge bezogen auf alle Ausbildungsjahrgänge der neuen Pflegeausbildung vorzeitig gelöst.
    • Hinweise zur Einordnung: Vorzeitige Vertragslösung kann auch bedeuten, dass die Ausbildung mit einem neuen Vertrag in einer anderen Einrichtung fortgeführt wird.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Infos zum Download

Pressemitteilung

Das Forum Pflegegesellschaft e.V. ist ein Zusammenschluss von Trägerverbänden, deren Mitglieder ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen und Pflegeschulen betreiben. Über die Mitgliedsverbände repräsentiert das Forum Pflegegesellschaft e.V. ca. 80 % aller stationären Pflegeeinrichtungen, 70 % aller ambulanten Pflegedienste und 16 Pflegeschulen in Schleswig-Holstein. Das Forum vertritt damit über 1000 Einrichtungen und Dienste mit ca. 50.000 Beschäftigten in Schleswig-Holstein.

VERA ist ein Unterstützungsprogramm des Senior Experten Service (SES) für Auszubildende. Dabei werden die Auszubildenden von ehrenamtlichen Fachleuten nach dem Tandem‐Prinzip begleitet und können so Schwierigkeiten besser bewältigen. Dies senkt die Wahrscheinlichkeit, eine Ausbildung abzubrechen. Weitere Informationen: www.ses-bonn.de (Senior Experten Service)| www.vera.ses-bonn.de

Weitere Neuigkeiten

29. Januar 2024

Stärkere Vernetzung pflegender Angehöriger: Sozialministerium fördert „digitales Pflegebistro“ mit rund 91.000 Euro

Medien-Information der Landesregierung
KIEL. Digitale Möglichkeiten sollen in Schleswig-Holstein noch besser genutzt werden, um die Situation pflegender Angehöriger zu verbessern. Vor di...
19. Januar 2024

Corona Symposium Schleswig-Holstein– Lehren und Herausforderungen

Forum Pflegegesellschaft e.V. sieht Krisenbewältigung als gemeinsame Aufgabe und fordert klare Zuständigkeiten
Auch wenn auf eine Pandemie dieser Dimension niemand vorbereitet war, ist Schleswig-Holstein auch nach Einschätzung des Forums Pflegegesellschaft e...
28. August 2023

Für den Senior Experten Service (SES) werden Experten/Expertinnen gesucht!

Infoveranstaltung am Dienstag, 5. September 2023, 11.00 – 13.00 h in den Räumen des Forums Pflegegesellschaft e.V., Hopfenstr. 65, 24103 Kiel
Im Berufsleben haben die meisten Menschen einen reichhaltigen Fundus an Berufserfahrung, Fachwissen, und sozialen Fähigkeiten erworben. Dieses Wiss...

Cookies

Diese Website nutzt ausschließlich technisch notwendige Cookies. Die Datenschutzseite enthält alle Informationen.